Tierschutzverein des Landkreises Garmisch-Partenkirchen e.V. Tel. 08821 - 559 67 - Notfallnummer 0160 - 951 342 00
UNSERE BESUCHSZEITEN
Mittwoch - Sonntag: 14:00 bis 17:00 Uhr
UNSERE VERMITTLUNGSZEITEN
Mittwoch - Sonntag: 14:00 bis 16:00 Uhr
Tag des Hundes- Rettungshunde zeigen ihr Können
Begonnen wurde jeweils mit dem sogenannten Grundgehorsam. Da gilt es, sich u.a. nicht vom Fleck zu bewegen, wenn der Hundeführer sich entfernt. Bei den Vorführungen wurde über rollende Fässer gelaufen, durch einen Tunnel gekrochen, ein Parcour und eine Wippe bewältigt und ein vermißter Mensch gesucht (und gefunden!). Natürlich gab es nach jeder mit Bravour gemeisterten Übung ein großes Lob (und ein Leckerli). Nicht nur die Hunde, auch ihre Führer, werden ausgebildet. Die Vierbeiner absolvieren eine zweieinhalb bis dreijährige Grundausbildung mit anschließender Prüfund, die dann alle eineinhalb Jahre wiederholt werden muss. Die Hunde sollten nicht älter als vier Jahre alt, geländegängig und deshalb nicht allzu groß sein und Mensch und Tier gegenüber ein friedliches Verhalten zeigen. Die Zweibeiner müssen eine Sanitätsprüfung ablegen. Zu rund 20 Einsaätzen wirde die Staffel derzeit pro Jahr gerufen. Nicht nur im Landkreis. Ziel ist es immer Menschenleben zu retten. Eine ganze Reihe von Hundehaltern zeigten sich sehr interessiert daran, mit ihren Hunden bei der Rettungshundestaffel zu trainieren.
Eine Tätigkeit, die Sandra Langnickel nur empfehlen kann. Sie arbeitet mit ihrer Hündin Sandy, einer sechs Jahre alten Dackel-Rottweiler-Mischung aus unserem Tierheim. Es freut uns immer ganz besonders, wenn Hunde aus dem Tierschutz zeigen, dass sie ganz tolle Hunde sind und Freude daran haben, Menschen zu helfen.
Wer sich für die kostenlose Ausbildung zum Hundeführer beim BRK interessiert, bekommt bei Monika Dotzer (Telefon 0173/5226920) oder Rike Matthey (Telefon 0175/98901) Auskunft. Die Rettungshundestaffel würde sich über Verstärkung freuen!