Tierschutzverein des Landkreises Garmisch-Partenkirchen e.V. Tel. 08821 - 559 67 - Notfallnummer 0160 - 951 342 00
Themenabende im Tierheim
Wissenswertes rund um den Hund: Respektvoll ~ fair ~ anders!
Wenn wir behaupten, der beste Freund unseres Hundes zu sein,
müssen wir die Art von Freund sein, den wir selbst gern hätten.
Suzanne Clothier
Vortragsreihe ~ 2018
Liebe(r) Hundefreund(in)!

Nach dem erfolgreichen Start im Juli 2017 führen wir die Themenabende „Wissenswertes rund um den Hund: Respektvoll ~ fair ~ anders!“ mit unserer Hundetrainerin Susanne Rosenhäger weiter.

Jeden 1. Montag im Monat sind Sie herzlich zu den neuen Vorträgen eingeladen!

Das Wohlergehen Ihres Hundes steht wie immer im Vordergrund. Somit wird selbstverständlich auf den Einsatz von Meidemotivation verzichtet. Stattdessen sind die Themen auf dem neusten Stand der Kynologie und mit einem ethischen Leitgedanken erfüllt. PowerPoint-Präsentationen, Bild- sowie Videomaterial machen die Abende abwechslungsreich und spannend.

Ziel ist es, Sie:
zum Perspektivenwechsel einzuladen,
unabhängig zu machen,
für Hunde und ihre Bedürfnisse zu sensibilisieren,
für einen Führungsstil und Umgang mit Hunden zu begeistern, der jederzeit von Respekt und Achtsamkeit geprägt ist,
zu ermuntern mit und von Hunden zu lernen.
Die Frage ist nicht auf was du schaust, sondern was du siehst.
Henry David Thoreau
Wann & Wo?
Beginn der Vorträge: 18.00Uhr

Veranstaltungsort: Multimediaraum im Tierheim

Kosten jeweils: 9,-€/Person

Der Erlös kommt unseren Tieren zugute!
Für Tierheimgassigeher ist der Eintritt frei!

Tipp: Nehmen Sie etwas zum Schreiben mit. Und ebenfalls nicht vergessen: Gute Laune und Mut für Neues!

Entscheiden Sie im Interesse Ihres Hundes ob die Mitnahme zu der Veranstaltung wirklich von Vorteil ist!

Wir freuen uns auf Sie!
Veranstaltungskalender
Achtung! 2. Montag im Monat, 08.01.2018
Mythos: Der dominante Hund

Begriffe wie Rangordnung, Alpharolle, Dominanz, Rudelführer, usw. kursieren in der Hundeszene. Ganze Erziehungskonzepte berufen sich darauf.
Aber woher stammen diese Begriffe überhaupt und wie werden sie definiert? Gibt es ihn überhaupt, den dominanten Hund schlechthin?
In diesem Vortrag werden diese und weitere Fragen beantwortet. Denn moderne Studien offenbaren eine neue Sichtweise auf den besten Freund des Menschen.
Montag, 05.02.2028
Reine Nervensache – Teil 1
Stress beim Hund – Ursachen und Symptome
Vor einigen Jahren noch wurde man belächelt, wenn man auch nur in Erwägung gezogen hat das Hunde unter Stress leiden - heute gibt es fundierte Belege.
Natürlich gehört ein gewisses Maß an Stress zum Leben.
Ein Zuviel davon führt aber bei Hunden zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen, Verhaltensauffälligkeiten und Problemen in der Mensch-Hund Beziehung.
Sie erfahren in diesem Vortrag mehr darüber was bei Stress im Organismus passiert und woran sie ihn beim Hund feststellen können.
Montag, 05.03.2018
Reine Nervensache – Teil 2
Stressprävention und Hilfe für bereits gestresste Hunde
Der zweite Teil beschäftigt sich damit, wie Sie bereits im Vorfeld gegen ein zu hohes Maß an Stress im Alltag und Training steuern können.
Für Hunde, die bereits ein Nervenbündel sind, erhalten Sie wertvolle und leicht umsetzbare Anregungen zur erfolgreichen Stressreduktion.
Wie immer wird eine ganzheitliche Sichtweise in die Trainingsansätze einfließen - für ein glückliches Zusammensein.
Montag, 02.04.2018
Hundegebell – Teil 1
Bellformen der Hunde unterscheiden
Die Lautgebung des Hundes ist etwas völlig Normales und Natürliches. In früheren Zeiten sogar äußerst erwünscht.
Heute stößt Bellen allerdings auf immer weniger Akzeptanz und Toleranz.
Aber warum bellen Hunde überhaupt?
Ist Bellen gleich Bellen, oder gibt es diverse Gründe dafür?
An diesem Abend lernen Sie die verschiedenen Klangbilder zu unterscheiden und ihren Einsatz zu erkennen.
Montag, 07.05.2018
Hundgebell – Teil 2
Vermehrtes Bellen in akzeptable Bahnen lenken
Wann es tatsächlich zu viel des Bellens ist und wie ein Training bei der entsprechenden Bellform aussehen kann, das hören Sie im zweiten Teil.
Ein Potpourri rund um ein konsequent faires Training hilft Ihnen dabei, dass übermäßige Bellen in akzeptable Bahnen zu lenken und Alltagssituationen gemeinsam zu meistern.
Montag, 04.06.2018
Der faire Weg zur Leinenführigkeit – Teil 1
Ursachenforschung und (sinnvolles) Equipment
Ihr Hund zieht an der Leine?
Unangenehm für beide Enden der Leine!
Oder Sie möchten dem Ziehen bereits im Vorfeld entgegenwirken?
In diesem Vortrag erfahren Sie mehr über die möglichen Ursachen und welches Equipment das Leineziehen zusätzlich verstärkt.
Aber woraus besteht sinnvolles Equipment?
Erfahren Sie an diesem Abend mehr darüber!
Montag, 02.07.2018
Der faire Weg zur Leinenführigkeit – Teil 2
Die Trainings-Werkzeugkiste
Im zweiten Teil werden Ihnen vielfältige und faire Trainingselemente vorgestellt, die Ihnen helfen werden – gemeinsam – erfolgreich und entspannt zur lockeren Leine zu gelangen. Und zwar ohne Halti, unterschiedlichste Halsungen, Leinenruck, Verunsicherung auf Distanz, Disc-Scheiben und diverse „Erziehungshilfen/-technik(en)“.
Denn die Leine ist nicht zum Führen da!
Neugierig geworden?
Montag, 06.08.2018
SpieleREICH
Sehr viel mehr als nur eine Beschäftigung mit Hund
Adäquate Spiele sind für wirklich jeden Hund geeignet!
Sie haben, richtig eingesetzt, sogar eine therapeutische Wirkung. Damit können sie nicht nur die Physiologie und das Verhalten des Hundes positiv beeinflussen, sondern auch das Lernen und die Erziehung erleichtern.
Ein wunderbarer Nebeneffekt: Das Wohlbefinden Ihres Hundes wird gesteigert.
Alles was dazu nötig ist erfahren Sie an diesem Abend!
Montag, 03.09.2018
Mit der Nase im Wind – Teil 1
Jagdverhalten & mehr
Ein Thema was den einen begeistert, den anderen verzweifeln lässt: Das Jagdverhalten der Hunde.
An diesem Abend erhalten Sie eine Einführung in die unterschiedlichen Jagdhunderassen und ihre Besonderheiten im Alltag und Training.
Die einzelnen Jagdsequenzen des Hundes werden Ihnen vorgestellt und Sie lernen seine Körpersprache zu entschlüsseln.
Montag, 01.10.2018
Mit der Nase im Wind – Teil 2
Prävention und Trainingsansätze für jagdlich motivierte Hunde
Wie Sie dem „Jagdfieber“ bereits im Vorfeld entgegenwirken erfahren Sie im zweiten Teil.
Für bereits jagdlich motovierte Hunde erhalten Sie vielfältige, praktische Trainingsansätze mit denen Sie den Alltag optimal gestaltet können.
Damit das Zusammenleben für beide Seiten zur Bereicherung wird!
Montag, 05.11.2018
Pfundige Hunde

mit Gastreferentin Bettina Specht
www.hundeschule-tirol.at
Änderungen vorbehalten!
Vortragsreihe ~ 2017
Liebe(r) Hundefreund(in)!

Wissenswertes rund um den Hund: Respektvoll ~ fair ~ anders!
Unter diesem Motto stehen die neuen Themenabende mit unserer Hundetrainerin Susanne Rosenhäger.
Jeden 1. Montag im Monat sind Sie herzlich dazu eingeladen!
Die einzelnen Vorträge sind mit viel Fachverstand und Herz erfüllt, und werden durch PowerPoint-Präsentationen, Bild- sowie Videomaterial unterstützt.

Ziel ist es, Sie:
zum Perspektivenwechsel einzuladen,
unabhängig zu machen,
für Hunde und ihre Bedürfnisse zu sensibilisieren,
für einen Führungsstil und Umgang mit Hunden zu begeistern, der jederzeit von Respekt und Achtsamkeit geprägt ist,
zu ermuntern mit und von Hunden zu lernen.
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden.
Es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
Goethe
Wann & Wo?
Beginn der Vorträge: 18.00Uhr

Veranstaltungsort: Multimediaraum im Tierheim

Kosten jeweils: 9,-€/Person

Der Erlös kommt unseren Tieren zugute!
Für Tierheimgassigeher ist der Eintritt frei!

Tipp: Nehmen Sie sich etwas zum Schreiben mit und ebenfalls nicht vergessen: Gute Laune und Mut für Neues!

Entscheiden Sie im Interesse Ihres Hundes ob die Mitnahme zu der Veranstaltung wirklich von Vorteil ist!

Wir freuen uns auf Sie!
Veranstaltungskalender
Montag, 03.07.2017
Gedanken- und Gefühlswelt der Hunde
Wie Hunde denken, lernen und fühlen
Nach einer kurzen Zeitreise zur Forschung im Wandel erhalten Sie einen Einblick in die heutigen Erkenntnisse wie Hunde denken und fühlen. Danach hören Sie welche Lernprinzipien es gibt und was für Faktoren das Lernen beeinflussen. Sie werden außerdem in die Lage versetzt die Zusammenhänge zwischen Gefühlen und Lernen besser zu erkennen und in den Alltag zu integrieren.
Tauchen Sie ein in die spannende Welt im Hundekopf und lernen Sie Ihren Teampartner auf vier Pfoten von einer anderen Seite kennen - für ein erfüllendes Zusammenleben!
Montag, 07.08.2017
Motivationsformen – die Qual der Wahl?
Ihre Unterscheidung, (Aus)Wirkungen und Konsequenzen für die Mensch-Hund-Beziehung
Heutzutage werden Hundehalter auf vielen Wegen mit Tipps und (Schnell)Anleitungen diverser (sozialer) Medien, Beiträgen, Sendungen, usw. konfrontiert. Motivation spielt hierbei früher oder später eine wichtige Rolle.
In diesem Vortrag lernen Sie die grundverschiedenen Motivationsformen zu differenzieren und die dazugehörigen Trainingselemente/Zubehöre genauer kennen. Ihre Wirkungsweisen und die damit verbundenen Konsequenzen werden zudem veranschaulicht.
Treffen Sie die richtige Wahl – zum Wohle Ihres Hundes!
Montag, 04.09.2017
Optimales Lernen und Lehren
Wissenswertes für ein sanftes und optimales Training und einen harmonischen Alltag
Dieser Vortrag beschäftigt sich damit, wie Wahrnehmung die Einstellung zum Hund unbewusst beeinflusst und welche Formen der Kommunikation sinnvoll sind. Eine Vielfalt an modernen, fairen Trainingstechniken, incl. adäquater Korrektur, wird Ihnen mit auf den Weg gegeben. Sie werden staunen, dass selbst ältere oder scheinbar schwer erziehbare Hunde beginnen zu kooperieren und gerne Neues lernen!
Ein Vortrag für mehr Spaß, Vertrauen und Erfolg – für Mensch und Hund!
Montag, 02.10.2017
Beschwichtigungssignale
Calming Signals – feine Kommunikation mit großer Wirkung
Als sehr soziale Lebewesen sind Hunde in ihrem Ausdrucksverhalten vielfältig und komplex. Dazu gehören ebenso die sogenannten Beschwichtigungssignale.
In diesem Vortrag werden die einzelnen Beschwichtigungssignale vorgestellt und Sie erfahren mehr darüber wann und in welchem Kontext sie eingesetzt werden.
Jeder, der Hunde wirklich verstehen und besser einschätzen möchte, sollte über diese Signale Bescheid wissen – für ein respektvolles Miteinander!
Montag, 06.11.2017
Angst macht das Leben aus!
Angsthunde richtig verstehen und den Alltag gestalten
mit Gastreferentin Bettina Specht (www.hundeschule-tirol.at)

Die Angst eines Hundes hat viele Gesichter und erfordert vom Menschen und dem Umfeld viel Einfühlungsvermögen, Kreativität, Wissen und vor allem Zeit.
Einen Zugang zur Angst bekommt man nur, wenn man versteht, was bei Angst überhaupt in Kopf und Körper passiert.
Wie kann man den uns anvertrauten Hunden adäquat helfen?
Machen Sie sich mit den Angstmechanismen vertraut, lernen Sie wirklich sinnvolle Trainingsansätze kennen und nehmen Sie tagesstrukturierende Maßnahmen mit nach Hause, die das Zusammenleben deutlich erleichtern; wie immer: Respektvoll – fair – anders!
Ein herzliches Dankeschön im voraus an Bettina Specht, sie verzichtet zugunsten unserer Tiere auf ein Honorar!

Foto von Bettina Specht


Empfehlung
Bettina Specht
Angsthunde: Definition, Diagnostik, Management, Trainingsansätze
animal learn Verlag
~ ~ ~
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Aristoteles