Tierschutzverein des Landkreises Garmisch-Partenkirchen e.V. | Tel. 0 88 21 / 559 67 | Notfallnummer 0160 / 951 342 00
Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 14.00-17.00 (Vermittlungszeiten bis 16.00)
UNSERE BESUCHSZEITEN
Mittwoch - Sonntag: 14°° bis 17°°
UNSERE VERMITTLUNGSZEITEN
Mittwoch - Sonntag: 14°° bis 16°°
MONTAG und DIENSTAG GESCHLOSSEN
Der Hund in der Kunst - Ausstellung eröffnet
Sehr gut besucht war die Vernissage zur neuen Ausstellung in unserem Tierheim "Der Hund in der Kunst - von der Steinzeit bis heute." Nachdem Tessy Lödermann die Gäste begrüßt hatte, führte Gitta Wünsch in die Ausstellung ein. Die Gäste/Besucher waren richtig begeistert und überrascht, wie der Hund zu allen Zeiten ein wichtiges Thema für Künstler war. Angefangen bei der steinzeitlichen Höhlenmalerei um 15.000 v.Chr. über das alte Ägypten bis hin zu den Anfängen des Christentums. Bereits vor Tausenden von Jahren war der Hund ein beliebtes und oft symbolträchtiges Motiv. Auch die großen Meister von Rembrandt über Brueghel, Tiepolo, van Dyck bis zu den Vertretern der Moderne wie Picasso, Baselitz, Kandinsky oder Franz Marc. In vielen Bildern spielt der Hund eine große Rolle.
Auch in zwei Vitrinen sind Hunde zu sehen. Porzellanhunde der Manufakturen Nymphenburg, Meissen, Rosenthal, Royal Kopenhagen usw. Eine weitere Vitrine befaßt sich mit "Der Hund als Nippes oder Spielzeug".

Die von Gitta Wünsch in unendlicher Arbeit und mit dem gewohnten Können gestaltete Ausstellung begeistert nicht nur Hundefreunde. Sie gewährt auch Einblick in das Leben und die Kuriositäten vergangener Zeiten und fördert Überraschendes zu Tage. Herzlichen Dank und Glückwunsch an Gitta Wünsch für diese wunderbare Ausstellung!

Übrigens
Die Ausstellung läuft bis zum 15. Januar 2019 und ist geöffnet: Mittwoch bis Sonntag von 14.00 - 16.00 Uhr.
Der Eintritt ist frei - eine kleine Spende für unsere Schützlinge ist willkommen.