! Wir haben NEUE
Telefonzeiten
!
> NEUE
TELEFONZEITEN
: Montag - Sonntag: 13°° bis 16:30
> BESUCHSZEITEN: Mittwoch - Sonntag: 14°° bis 17°°
> VERMITTLUNGSZEITEN: Mittwoch - Sonntag: 14°° bis 16°°
> MONTAG und DIENSTAG ist unser Tierheim GESCHLOSSEN
!!! BITTE beachten Sie die aktuellen Corona-Regelungen:
www.innenministerium.bayern.de
Tierschutzpräsident besucht unser Tierheim
Drei Tage ist der Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, Thomas Schröder, zusammen mit der Präsidentin des Landesverbandes Bayern, Ilona Wojahn auf Tierheimtour in Bayern. Auch unser Tierheim stand auf dem Besuchsprogramm. Tessy Lödermann und Gitta Wünsch freuten sich sehr über den Besuch. Nach einem Rundgang durch die Einrichtung, an der auch die Leiterin des örtlichen Veterinäramtes, Dr. Ellen Baum und die Tierheimberaterin des Deutschen Tierschutzbundes, Dr. Katharina Pasche teilnahmen, zeigte sich Präsident Schröder sehr beeindruckt. "Ich bin tief beeindruckt von dem was hier die Ehrenamtlichen und die Hauptamtlichen für die Tiere leisten. Das Tierheim ist zu Recht ein vorbildliches Tierheim," so Schröder. In dem anschließenden Gespräch ging es um die Herausforderungen des praktischen Tierschutzes, die die Tierheime als Folgen von Corona, dem Krieg in der Ukraine, den hohen Energiepreisen und die Erhöhung des Mindestlohns zu meistern haben. Zudem erhöhen sich durch die Anpassung der Gebührenrechnung der Tierärzte die Tierarztrechnungen. "Es ist zu befürchten, dass unsere Tierheime durch immer höhere Ausgaben in eine weitere Schieflage geraten könnten," so der Tierschutzpräsident. Die Präsidentin des Deutschen Tierschutzbundes, Landesverband Bayern, Ilona Wojahn bedankte sich beim uns und betonte: "Das Tierheim in Garmisch ist immer ein verlässlicher Partner des Landesverbandes. Vor allem auch, wenn es darum geht, Tiere aus illegalen Transporten in der Quarantäne aufzunehmen oder bei der Lösung und Unterbringung von Tieren aus großen Tierschutzfällen zu helfen." Unsere Vorsitzende des Tierschutzvereins, Tessy Lödermann, nutzte die Gelegenheit zum konstruktiven Austausch über Tiere in der Landwirtschaft, besonders auch in Hinblick auf das Verbot der Anbindehaltung von Rindern, die gemäß Koalitionsvertrag der aktuellen Regierung spätestens 2030 kommen soll. Sie nutzte die Chance die Besonderheiten der Region zu erläutern und konnte auf der Freiweide die schönen Kühe der Weidegenossenschaft Garmisch herzeigen. Einig war man sich bei der Frage der Abschaffung der ganzjährigen Anbindung. Bei der Kombinationshaltung mit Weidegang oder Freilandhaltung von Mai bis Oktober wolle man im Gespräch bleiben. Der Deutsche Tierschutzbund ist Europas größter Tierschutzdachverband. Ihm sind 16 Landesverbände und rund 740 örtliche Tierschutzvereine mit 550 Tierheimen angeschlossen, zu denen auch unser Tierheim in Garmisch-Partenkirchen gehört. Er vertritt die Interessen von über 800.000 Tierschützer:innen.

Bild 1 von links nach rechts: Gitta Wünsch, Pony Mecki, Dr. Ellen Baum, Ilona Wojahn, Pony Max, Thomas Schröder, Pony Moritz, Dr. Katharina Pasche, Tessy Lödermann