UNSERE BESUCHSZEITEN
Mittwoch - Sonntag: 14°° bis 17°°
UNSERE VERMITTLUNGSZEITEN
Mittwoch - Sonntag: 14°° bis 16°°
MONTAG und DIENSTAG GESCHLOSSEN
Neues Tierheim-Kochbuch in Vorbereitung
Zucker ist übrigens in der Regel nicht vegetarisch/vegan! Daher am besten Zucker durch Agavensirup ersetzen. Bei der Zuckerproduktion wird u.a. auch Knochenkohlefilter verwendet, um Zucker durch Entfärbung eine weiße Farbe zu verleihen - siehe
"vegane Inspiration" >


Zutaten für 12 Brownies

2 Bananen
5 Esslöffel Mandelmus
1 Tasse Dinkelmehl (oder Kastanienmehl)
1 EL Ahornsirup oder Agavensirup
1 EL Sesamkörner
2 TL Kakaopulver
1 TL Sesamöl

Zubereitung:

Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Bananen mit der Gabel zerdrücken, mit dem Mandelmus und dem Sirup vermischen und soviel Mehl zugeben, bis ein ganz zähflüssiger Teig entstanden ist.
Die Teigmasse in die Brownieform (Silikonform, da klebt nichts an) füllen und 20 Minuten backen. Sesamkörner in Sesamöl kurz anrösten und den fertigen Brownies verteilen.
Variante: etwas Bananenmus aufheben, mit dem Kakao und dem gerösteten Sesam vermischen und auf die Brownies geben. Oder Brownies in flüssige Zartbitterschokolade tunken und diese fest werden lassen.

Das Rezept eignet sich gut zum Experimentieren mit anderen Früchten und Nüssen.