NEUES Spendenkonto / Sparkasse Oberland:
IBAN: DE66 7035 1030 0000 0460 03
> TELEFONZEITEN: Montag - Sonntag: 13°° bis 16:30
> BESUCHSZEITEN: Mittwoch - Sonntag: 14°° bis 17°°
> VERMITTLUNGSZEITEN: Mittwoch - Sonntag: 14°° bis 16°°
> MONTAG und DIENSTAG ist unser Tierheim GESCHLOSSEN
!!! BITTE beachten Sie die aktuellen Corona-Regelungen:
www.innenministerium.bayern.de
Hund bellt wenn es klingelt
Dreht dein Hund durch und hört nicht auf zu bellen, immer wenn es bei dir klingelt?
Das ist anstrengend und raubt dir sicher jeden Nerv.

Vielleicht hast du schon einiges versucht, damit dein Hund ruhig bleibt:
Du hast geschimpft.
Deinem Hund gesagt, dass er das lassen soll.
Gehofft, dass dein Hund merkt, dass nichts passiert.
Deinen Hund belohnt, wenn er wieder ruhig war.
Oder eine Klapperdose geworfen?
Aber dein Hund bellt immer noch.
Dann hast du Glück, dass du heute diese Podcast-Folge gefunden hast.
Denn Nathalie von Dog It Right erklärt dir ganz genau, wie du es schaffst, dass dein Hund ruhig bleibt, wenn es klingelt. Und das, ohne deinen Hund zu erschrecken, ohne ihn zu strafen und ohne ihn zu frustrieren.

Du bekommst eine Schritt-für-Schritt Anleitung – darin lernst du, wie du trainieren kannst, dass dein Hund ruhig auf seiner Decke liegen bleibt, wenn es klingelt.

Du erfährst:
Warum viele Hunde bellen, wenn es klingelt.
Was du tun kannst, damit dein Hund nicht mehr bellt.
Worauf du während des Trainings achten solltest.
Welche Fehler du unbedingt vermeiden solltest.

Weiter geht´s im gleichnamigen
Podcast
!

Quelle: Textauszug / Ulrike Seumel / DOG IT RIGHT
Gut zu wissen
Das Bellverhalten der Hunde
mit Audio-CD zur Typologisierung des Bellens
Turid Rugaas
animal learn Verlag

Zum Buch:
Turid Rugaas wurde durch ihre Forschungsarbeit über die Beschwichtigungssignale der Hunde in aller Welt bekannt. Ihr gleichnamiges Buch gilt als Klassiker der kynologischen Fachliteratur und wurde in zahlreichen Ländern und Sprachen veröffentlicht.

Mit ihrem Buch über das Bellverhalten der Hunde widmet sie sich einem Thema, das oftmals die Gemüter erhitzt, denn die gesellschaftliche Toleranz gegenüber bellenden Hunden sinkt zunehmend. Das Miauen einer Katze oder Wiehern eines Pferdes wird akzeptiert, aber von Hunden wird erwartet, überwiegend still zu sein.

Warum ist das so? Bellen Hunde wirklich zu viel, oder sind wir Menschen nur genervt von einer Sprache, die wir nicht verstehen? Wie könnte ein Training für Hunde aussehen, die wirklich zu viel bellen und selbst ihre Halter, die sie aufrichtig lieben, zur Verzweiflung bringen?

Turid Rugaas gibt Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um das Bellverhalten von Hunden. Sie stellt verschiedene Belltypen vor und möchte uns die „Fremdsprache Hündisch" näher bringen. Sie sagt: „Tiere haben Gefühle. Sie zeigen Liebe und Zuneigung, Trauer und Angst, Wut und Freude, Enttäuschung und hoffnungsvolle Erwartung. Diese Gefühle teilen sie uns auch über die Lautgebung mit – es liegt an uns, dies zu verstehen und einfühlsam darauf zu reagieren."
Lesenswertes & mehr über Hunde
Präventiv ~ aufschlussreich ~ bedürfnisorientiert
In unserer
Infothek
- Rubrik "Lesenswertes & mehr über Hunde" - gibt es von A wie "Abbruchsignale" bis W wie "Wir sind ein Team" immer wieder Neues zu entdecken!

Viel Spaß beim Entdecken von tierschutzkonformen Hundetraining und mehr!