NOTFALLNUMMERN >

Telefonzeiten: Mo-So 13:00 - 16:30 | Tel. 08821 - 559 67
Vermittlungszeiten nur nach tel. Terminvereinbarung
Besuchszeiten: Mi-So 14:00 - 17:00 (Mo/Di geschlossen)
JETZT SPENDEN >
Wir freuen uns immer über Post von unseren Ehemaligen!
Dezember 2018

Weihnachtliche Grüße von Amy

Hallo Frau Lödermann,
Frohe Weihnachten und ein glückliches Jahr 2019 mit viel Kraft für ihre Aufgabe Tieren in Not zu helfen!
Mein Rudel konnte Gott sei Dank zusammenbleiben! Amy und die 3 Jungs leben nun mit mir im Haus meiner ehemaligen Schwägerin mit grossem Garten und Hundeklappe, so dass sie jederzeit raus können solange ich arbeiten bin.
Erstaunlich wie leicht und schnell die 4 mit den neuen Lebensumständen zurecht gekommen sind.

Liebe Grüsse
Amy, Daniela P. und die 3 Jungs
Dezember 2018

Joshi und Jimmy geht es gut
Dezember 2018

Tizi hat sich im neuen Zuhause bereits eingelebt

Liebes Garmischer-Team,
Ich durfte heute mein neues Zuhause beziehen und nach 5min Erkundung in Magdalena´s Zimmer, mein neues 14jähriges Fraule, konnte ich es mir entspannt gemütlich machen. Ich fühle mich hier pudelwohl :-)
Verpflegung war auch gut, mein Bäuchlein ist voll
Magdalenas Papa machte dann noch ein paar Bilder von mir die ich euch auch gleich mitschicke.
Vielen Dank nochmal an Euch, daß ihr mich die letzten Wochen gut versorgt habt und ich es bei Euch GUT hatte.
Ich melde mich wieder wenn es Neuigkeiten gibt.
Liebe Grüße
Dezember 2018

Spleeny alias Monty geht es sehr gut
Dezember 2018

Weihnachtliche Grüße von Pauli

Sehr geehrte Frau Lödermann, liebes Team vom Tierheim Garmisch-P.,
wir wünschen Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019.
Dem Pauli (alias Tiger) geht es bestens. Über den Schnee freut er sich offensichtlich wahnsinnig. Er rennt bevorzugt da herum, wo es nicht geräumt ist und vollzieht dabei Luftsprünge wie ein Ziegenbock.
Anbei ein Bild von „Pauli“ von heute.

Mit freundlichen Grüßen,
Erika und Andreas A. und natürlich „Pauli“
Dezember 2018

Weihnachtliche Grüße von Chipsie

Frohe Weihnachten und einen Guten Start ins Jahr 2019 wünschen Chipsie und Familie aus Seefeld/ mittlerweile Leutasch!
Das neue Haus inklusive Wohlfühl-Terrasse und Garten sind bezogen und finden großen Anklang bei der Dame des Hauses.

Viele Grüße,
Melanie P.
Dezember 2018

Weihnachtliche Grüße von Benny

Liebes Tierheimteam,
wir wünschen Ihnen schöne Weihnachtstage und alles Gute im neuen Jahr.
Wir verfolgen die Arbeit interessiert und wünschen auch weiterhin viel Erfolg.
Unser Hund macht uns nach wie vor viel Freunde und auch er hat Spaß mit uns.

Viele Grüße
Doris und Reinhard mit Benny
Dezember 2018

Faye und Freya, die zwei Seniorinnen, können nun ihren Lebensabend zusammen genießen

Da Freya und Faye in ihren alten Jahren mit dem Tierheimalltag überhaupt nicht zurecht kamen, sind wir sehr froh, dass die beiden jetzt zusammen ins Für-Immer-Zuhause umziehen durften. Dort fühlen sie sich sehr wohl und können ihren Lebensabend genießen und zur Ruhe kommen.
Dezember 2018

Grüße von Luca

liebes tierheim team

vielen lieben dank für den süssen kalender. wir luggi (luca) und ich
haben uns tierisch gefreut.

anbei ein update von el frecho :-) er macht sich super, wird immer
selbstbewusster und frecher aber trotz allem gut erzogen von euch. ich
freu mich jeden tag das er glücklich ist.

liebe grüsse
sophie und luggi
Dezember 2018

Maja hat ihr Für-Immer-Zuhause gefunden und kann endlich zur Ruhe kommen
Dezember 2018

Ronja (ehem. Cola) sendet Adventsgrüße

Liebes Team vom Tierheim Garmisch,
jetzt bin ich schon fast ein Jahr bei meinen neuen Besitzern und fühle mich pudelwohl. Die schlechten Zeiten in meinem Leben hab ich ganz und gar vergessen. Ich lebe mit 4 Mädels auf zwei Etagen zusammen. Im letzten tollen Sommer waren wir fast täglich im Freigehege. Alle helfen hier zusammen, damit das mit dem rein- und raustun klappt und wir es weder zu heiß noch zu kalt haben. Sogar der Opa hat uns in sein Herz geschlossen und kommt 2x täglich uns zu füttern. Er mag es nämlich gar nicht gern es zu lange zu hören, wenn wir so laut pfeifen!
Nun wünsche ich noch ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles gute für das kommende Jahr! Dass ihr nicht zu viele Tiere aus verwahrlosten Haltungen retten müsst!!!
Hut ab vor eurem Engagement!
Grüße an Alle!!
Eure Cola, jetzt Ronja!!
November 2018

Die anfangs schüchterne Pepper taut auf
Oktober 2018

Mo lässt grüßen

Hallo ihr Lieben,
ich bin‘s wieder, euer Rico (ehem. Mo).
Wollte nur mal kurz Bescheid geben, dass es mir super geht und ich schon der Chef bin. Meine großen Kumpels haben mich sofort aufgenommen und spielen gern mit mir. Bei uns ist immer was los, denn meine zweibeinigen „Napfauffüller“ haben auch noch einen Bauernhof. Die Kühe finde ich nicht so toll, die verbelle ich immer, aber irgendwie nehmen die mich gar nicht ernst. Komisch, eigentlich hat vor mir wirklich jeder Respekt ;-)
Die Pferde sind da cooler, die beachten mich wenigstens. Und da gibts auch noch die Katzen, die lassen mich auch links liegen, nicht mal spielen wollen die mit mir. Aber das wird vielleicht noch.
Meine Lieblingskumpels sind eindeutig Fee, Freddy & Frodo, das sind Frettchen, die spielen und kuscheln immer mit mir. Das ist total toll. Nur doof, dass die 3 nicht ins Bett zu mir und meinen Zweibeinern dürfen ;-(..... es wird seine Gründe haben, ich bin wahrscheinlich braver als die.
Genug von mir, wie gesagt mir geht es super in Tirol und danke für eure Hilfe, eine tolle Familie zu finden!
Ich lass wieder von mir hören!

LG Rico mit seinen Freunden und Julia & Christian
Oktober 2018

Grüße von Skadi

Servus,
es sind schon einige Jahre her, seitdem Skadi (ehemals Luna) das Tierheim Garmisch-Partenkirchen verlassen hat und mit einem kleinen Husky-Welpen zusammengezogen ist. Mittlerweile ist sie die älteste und stets treue Husky-Dame eines neunköpfigen Teams. Drei davon sind aus dem Tierschutz. Sie durfte in der Zeit sehr viel erleben. Sehr viel Schwimmen, Schlittenziehen, Foto Shootings und vieles mehr. Auch Reisen an den nördlichen Polarkreis durfte sie schon erleben.

Grüße aus Otterfing, Tobias H. und Cordula H.
Oktober 2018

Ted sendet Grüße

Nuka (ehemals Ted) und Varo sind dicke Freunde geworden.
Der kleine bereichert unser Leben unglaublich. Er ist total verschmust und wahnsinnig lieb. Er ist überall neugierig dabei.

Ganz liebe Grüße Familie S.
Oktober 2018

Molly´s erste Erkundungsgänge
Oktober + November 2018

Flori

Von Flori (ehemals Sky) haben wir neue Bilder bekommen.
Oktober 2018

Grüße von Buddy

Hallo liebes Tierheim-Team!
Nun ist Buddy schon 1 Jahr bei uns. Er hat sich super in unsere Familie eingelebt. Wir haben sehr viel Spaß zusammen.
Fremden Menschen gegenüber ist er immer noch sehr skeptisch, aber solange er sie nur anbellt ist das für uns ok. Es dauert immer eine Weile bis sich ihm unbekannte Leute in unserem Haus frei bewegen können. Bei Kindern geht es erstaunlicher Weise schneller als bei Erwachsenen. Das freut uns natürlich, da unsere Kinder oft Besuch haben. Mittlerweile geht er auch gerne in den Garten. Das mochte er anfangs überhaupt nicht gerne, wegen der lauten Geräusche von der nahe gelegenen Straße. Jetzt stört es ihn nicht mehr. Er muss neue Situationen immer ein paar mal erleben, damit sie für ihn ok sind.
Wir freuen uns schon auf die nächsten Jahre mit diesem tollen Hund.

Ganz liebe Grüße von Familie S. mit Buddy
Oktober 2018

Nachrichten von Sky

Anbei Foto`s von unserem 1. Gemeinsamen Gassi - vom Geroldsee zum Barmsee und um den Barmsee rum...
Der kleine Sky macht sich super - heißt jetzt "Flori" - und das ist, als wäre er schon immer bei der Christine und Karli gewesen... hat "natürlich" im Bett geschlafen und liegt auf dem Sofa... Körbchen ist nicht "seins" ;)
Der folgt total gut... unglaublich was IHR da gemacht/gleistet habt... Gratuliere! ein total unkomplizierter Hund - der da auch HUND sein darf.

Grüße
Oktober 2018

Maxl fühlt sich im neuen Zuhause sehr wohl

Sehr geehrte Damen und Herren,
knapp vier Wochen ist es nun her, seitdem Maxl bei uns einziehen durfte. Die beste Zeit also, um kurz zu berichten wie er sich eingelebt hat.
Nach der erstaunlicherweise doch recht gesangsarmen Autofahrt war die erste Station im neuen Zuhause das Badezimmer. Nach anfänglicher Verunsicherung entschied sich Maxl nach der unbequemen Transportbox für einen "geeigneten" Rückzugsort: Die Badewanne. Ein paar Stunden später konnten wir ihn durch gutes zureden aus der Badewanne locken und das Bad wurde als Territorium erobert.
Die ersten Nächte waren sehr kurz und von Gesang gefüllt. Tagsüber ein Angsthase, entfaltete sich nachts die Abenteuerlust und er begann die Wohnung zu erkunden, mit Ausnahme der Küche und des Kratzbaumes, die ihm sehr suspekt waren. Geschuldet den Umständen, dass er durch die Angst vor dem Kratzbaum keine Möglichkeit zum Klettern hatte und der Erkenntnis, dass man ihn von oben sehen konnte wenn er sich im Eck unterm Bett versteckte sorgte dafür, dass er den Kleiderschrank als Rückzugsort deklarierte.
Die Situationen, in denen er bei unbekannten Geräuschen schnell unter/hinter der Couch, später unterm Bett und schließlich auf dem Schrank verschwand wurden nach und nach weniger. In manchen Gegebenheiten wie z.B. dem Paketboten ist er noch unsicher und klettert lieber auf den Schrank. Auch die Angst vor dem Kratzbaum legte sich und neben den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zum Klettern und Entspannen wurde die Kratzfunktion nebst "unseren" Möbeln als für gut befunden.
Morgens und Abends werden wir durch miauen selbstverständlich erinnert, dass die 6 Wochen Sperrzeit bald herum sind und er dann raus darf. Die sonstige Zeit wird mit schlafen, kuscheln, herumblödeln, spielen und Trockenfutter aus dem Fummelbrett und Futterturm erobern herumgebracht. Auch liebt er es herumgetragen zu werden, was er mit kräftigem Schnurren belohnt.
Oktober 2018

Besser hätte es Camillo nicht treffen können

Liebes Tierheim-Team,
hier ein paar erste Bilder, -unscharf, weil ich den Kater nicht mit dem
Blitz stressen wollte.
Nachdem Camillo zunächst recht schreckhaft war, und auf instinktives Vorsichtsprogramm geschalten hat kommt er jetzt immer mehr an. Zunächst hat er sein Lager unter dem auf den Bildern sichtbaren Gästebett
aufgeschlagen, um ganz in Sicherheit zu sein. Es ging ihm da ganz gut, aber er hat sich nur SEHR selten herausgewagt.
Am besten ist es , wir halten uns einfach im Zimmer auf, ohne groß auf Ihn zuzugehen, dann kommt er raus und schaut ganz interessiert, aber vorsichtig. Eine falsche Bewegung, oder Geräusch, und er war wieder unterm Bett in
seinem Nest. Er findet das ziemlich Klasse, dass er sich da fast unsichtbar zurückziehen
kann.
Seit dem Wochenende gewöhnt er sich jetzt an die Geräusche im und ums Haus, und er merkt, dass wir ihm sehr wohlgesonnen sind. Wir haben ihn vom ersten Moment an sehr ins Herz geschlossen.
Jetzt lässt er sich schon sehr oft und länger sehen und wohnt jetzt meistens auf dem Bett.
Er isst gut, trinkt viel, und geht brav in die Kiste. Und er liebt die Sauerstoffdusche, wenn das Fenster offen ist.
Seit drei Tagen mag er auch ein bisschen spielen und heute hat er dabei zum ersten mal geschnurrt.-Ein gutes Zeichen.....
Und im Lauf des Abends hat er sich jetzt sogar streicheln lassen, ohne zu tatzen , mit grossem Geschnurre!
Ich glaube er fühlt sich sehr wohl hier.
Wir bemühen uns weiter ihn mit seiner neuen Welt und seinem neuen Leben vertraut zu machen.
Er braucht viel Liebe und Geduld, und ich bin sicher, dass der kleine Kerl
ein sehr guter Freund wird.
Gestern hat sich der Kleine nach einer grossen Spielrunde schon ausgiebig streicheln lassen, -mit grossem Schnurrkonzert !
Er fordert die Streichler jetzt ab und zu regelrecht ein, ich glaube er hat da grossen Nachholbedarf. Danach sind wir beide nebeneinander auf dem Bett gelegen, und haben gedöst,wobei er die ganze Zeit so vor sich hingeschnurrt hat.
Ich melde mich bald wieder mit Bildern und Neuigkeiten. Am Wochenende wird es spannend. Da wollen wir ihm die ganze Wohnung zeigen, und er wird unseren anderen Kater Fritzi kennenlernen

Oktober 2018

Nachrichten von Brösel

Liebes Tierheim Team
Brösel ist super in Tirol angekommen. Er war total entspannt und ihm ist auch gar nicht schlecht geworden.
Wir waren auch schon mit allen spazieren und er läuft auch schon sehr gut an der Leine.
Nun sind alle 4 Beiner müde.
Vielen Dank für alles und wir halten euch auf dem Laufenden.

LG Conny und Mike
Oktober 2018

Carlos sendet Grüße

Als kleiner schwarzer Welpe wurde ich im Tierheim Garmisch aufgenommen. Seit über neun Jahren lebe ich jetzt bei meiner Familie und wir genießen das Leben.
Mit Emmy renne ich über Wiesen und Felder und anschließend spiele ich mit meinem roten Ball.
Anbei ein paar Fotos von mir und Emmy.

Herzliche Grüße
Carlos
September 2018

Grüße aus Amsterdam

Nach langer Wartezeit im Tierheim ist unser Ben nun Holländer geworden. Er zog zu einer sehr netten Familie nach Amsterdam, die bereits einen Zwergspitz als Familienmitglied haben. Er hat Auto- und Flugreise sehr gut überstanden.
Unser Ben ist glücklich!
September 2018

Noah und Levi fühlen sich wohl

Hallo Zusammen,
nachdem jetzt einige Zeit vergangen ist, seit ich meine Buben bei Euch geholt habe, möchte ich das versprochene Update liefern.
Beide haben sich prächtig eingelebt und mittlerweile die Umgebung in Augenschein genommen - und für gut befunden. Sie sind jedenfalls ständig unterwegs :-)
Ihre Scheu vor anderen haben sie draußen (zum Glück) noch nicht abgelegt - aber bei mir sind sie schmusig ohne Ende.
Alles in allem sind Drei jetzt glücklich!

Vielen Dank für die Vermittlung!
Herzliche Grüße
September 2018

Wookie ehemals Laurin schickt Grüße

Hallo Ihr Lieben,

Wir haben den kleinen Wookie (ehemals Laurin) jetzt seit 2 Wochen bei uns und er macht super viel Spaß!
Nach einem Tag unter der Couch und viel Geschrei in der Nacht taute er immer schneller auf und fühlt sich hier richtig Wohl.

Er lernt sehr schnell und lässt sich nicht austricksen. Das Türen öffnen wird er die nächsten Wochen auch noch lernen, noch ist er zu klein und bleibt am Schlüsselloch hängen. :P

Er ist sehr verschmust und hat witzige schlaf Positionen :D (eben ein ganzer Kerl!)
Wir lieben ihn und sind glücklich über die Vermittlung.

Liebe Grüße ♥️
September 2018

Idefix - jetzt Kolja

Liebes Tierheim Garmisch,
die Fahrt von Garmisch nach Berlin hat wunderbar geklappt. Kolja ist gut bei uns angekommen! Er ist sehr neugierig, lernt schnell und ist ein gesunder, fröhlicher Hund.
Vielen Dank, dass er es bei euch so gut gehabt hat!
Wir werden uns jetzt weiter um ihn kümmern...

Bald schicken wir weitere Fotos, damit ihr die erste Zeit auf dem Laufenden seid.

Alles Gute von Annika, Michael und Kolja
September 2018

Bonnie

Hallo liebe Leute,
hier kommt mal wieder ein Lebenszeichen von mir, der Bonnie.
Jetzt bin ich schon über ein Jahr in München/Taufkirchen und es geht mir super. Auf dem Bild seht Ihr mich bei meinem ersten Kurzurlaub in Saalbach/Hinterklemm. Ich gehe eigentlich sehr gerne baden. Aber nur knapp bis zum Bauch. Und mit dem Wasser von oben hab ich es auch nicht so sehr.
Ich liebe Spaziergänge und das schnelle losspurten auf den Feldern. Und wenn meine Freunde, zwei Wolfshunde, mitlaufen ist es noch viel schöner. Da hängt mir die Zunge hinterher bis zum Hals runter, aber danach mach ich ein Schläfchen im Bett und alles ist wieder gut.
Letzten Montag bin ich kastriert worden. Das war gar nicht lustig, aber ich hab's überstanden. Morgen ist die Abschluss-Untersuchung und dann kann ich wieder loslegen. Eine Woche an der Leine war nicht mein Ding. Aber dafür haben sich alle noch mehr rund um mich gekümmert und bemuttert, das war schon auch ganz schön. Und getragen wurde ich auch. Aber jetzt muß ich wieder selber laufen.....

Es grüßt Euch ganz herzlich
Eure Bonnie und Familie G.
September 2018

Luca

Liebes Tierheimteam

hier mal ein update von Luggi (Luca). Er ist ein Traumhund und kann schon lange ohne Leine laufen. Er hört wie ein Einser, geht super bei Fuss und kommt beim ersten Pfiff. Jagen ist kein grosses Problem. Wir sind ein super Team geworden. Er hat sich super schnell eingelebt. Wir haben sogar schon ein paar Bergtouren gemacht und er liebt es sehr. Anbei noch ein paar Fotos.

Liebe Grüsse
Sophie und Luggi
August 2018

Filou

Gleich gehen wir mit seinen Freunden zum Badesee.
Er fühlt sich sehr wohl und darf auch alles, auch bei Mutter ins Bett.
Wir lieben ihn und die Nachbarn auch alle.
August 2018

Shorty und Benni

VLG aus Dresden von allen ... besonders von Shorty und Benni. Unseren Hundis geht’s gut... immer mal ein Bad in der Elbe und im Garten ausruhen... da kommt man schon über diese Hitze
August 2018

Susi fühlt sich im neuen Zuhause wohl
Juli 2018

Effie

Hallo liebes Tierheim-Team,
könnt Ihr Euch noch an mich erinnern? Ja, ich bin´s, die Effie.
Heute (26.07.), vor genau einem Jahr habe ich meine neue, eigene Familie bekommen. Ich habe viel erlebt in dieser Zeit. Der erste Schnee und mein erstes Weihnachten mit mir als Star. Ich als Handyhülle für mein Herrchen, ein Fotokissen für meine „Schwester“, eine Fotoleinwand für meinen „Bruder“ und eine Stofftasche mit meinem Foto für mein Frauchen.
In der Hundeschule war ich auch schon, da ich so verspielt war, durfte ich trotz meiner 5 Monate noch in die Welpenschule. Ich habe viel gelernt und mache auch meistens das, was man von mir erwartet. Vor allem für Guttis, mach ich fast alles.
Ich habe einen Freund aus der Hundeschule. Wir verstehen uns prächtig und ich kann mich mit ihm so richtig austoben. Ich laufe für mein Leben gern und vor allem schnell.
In den Sommerferien fahre ich mit meiner Familie an die Nordsee. Nach Dänemark, da gibt es einen Hundestrand und einen Hundewald. Ein Paradies eben.
Vielen Dank, dass ihr mir eine schöne erste Zeit beschert habt und mir geholfen habt, eine Familie zu finden.
Eure Effie
Liebes Tierheim-Team,
wir sind ja so glücklich mit unserer Effie. Sie ist eine so liebe, tolle Maus.
Mit ihr ist jeder Tag ein besonderer Tag.
Viele Grüße aus Landshut
Juli 2018

Haley kuschelt sich durch

Liebes Tierheimteam,
währenddessen ich diese E-Mail schreibe schnurrt Hailey bzw Sissi auf meinem Schoß. Man kann gar nicht anders als sie andauernd zu streicheln weil sie einen mit ihrem Schnurren umgehend entschleunigt und zum verschnaufen und schmusen einlädt. Was gibt es schöneres als eine entspannte Mieze, das steckt an☺.
Juli 2018

Jamie

Hallo liebes Tierheim,
jetzt ist Jamie schon fast 1,5 Jahre bei uns.
Er hat sich sich super eingelebt und seine Energie und Ausdauer ist endlos.
Nochmals danke für diesen tollen Hund.

Viele Grüße
Juli 2018

Trixi

Hallo liebes Tierheim-Team,
wir freuen uns euch nach genau einem Monat ein paar schöne Fotos und gute Nachrichten senden zu können.
Mädi hat sich sehr gut eingelebt.Sie ist ein sehr anhängliches verschmustes kleines Mädi,sie macht ihrem Namen alle Ehre.
In der Nahrungsaufnahme ist sie sehr eigen,2 mal das gleiche kommt ihr nicht ins Näpfchen,sie liebt die Abwechslung.Und da sie sehr zart ist und etwas zunehmen könnte, gewähren wir ihr diese Marotte.Spielen mag sie täglich sehr ausgiebig. Sie hat gelernt dass Autofahren kein Brechreiz auslösen muß und genießt es mittlerweile sogar(Siehe Foto).Ansonsten bleibt nur zu sagen,Mädi war ein Glücksgriff,man schaut ihr zu und es ist wie Medizin,es füllt das Herz mit Liebe und die Seele mit Freude und Wohlbefinden.Und andersherum saugt Mädi unsere Liebe auf wie ein "Schwämmchen"auf...Danke,liebes Tierheim-Team für dieses kleine Zauberwesen....
Juni 2018

Lilli im Glück
Juni 2018

Bestens aufgehoben

Kater Tom hat seinen Traumplatz gefunden - er ist ein super cooler Kater - der richtig verwöhnt und geliebt wird - ist absolut unkompliziert - hat auch mit Kleinkindern kein Probelm und ist so was von gelassen wenn
sie mit ihm spielen wollen - alles in allem paßt er super in seine neue Familie.
Tagsüber kuscheln im Bett oder auf dem Sofa - kann auch mal sein dass er zusammen mit Luna (seiner Hundefreundin die zur Familie gehört) zusammen auf dem Sofa kuschelt und Nachts geht er dann auch gerne mal auf Streifzug - er und Luna sind ein tolles Team geworden und toben auch schon mal gemeinsam spielerisch durch den Garten.
Eine zeitlang hatte Michael auch mal ein Flaschenkind mit am Grundstück, einen kleinen verweisten Schafbock und Luna und Tom hatten sich sofort mit ihm angefreundet - wir sind glücklich das es Tom in seinem neuen Zuhause so fantastisch getroffen hat.
Juni 2018

Lennot alias Lennox im Glück

Hallo Ihr Lieben,

seit Mittwoch spät Nachmittag durfte Lennot von Eurer Obhut in sein neues zuhause bei uns umziehen.
Todd und Felix waren sehr gespannt wer da jetzt aus der Transport-Box aussteigen wird. Ja es war schon aufregend und spannend, wie die drei aufeinander reagieren. Todd und Felix begutachteten Lennot ganz entspannt und waren schon nach kurzer Zeit wieder auf ihren Schlafplätzen. Lennot inspizierte sein neues Domizil etwas ängstlich und beobachtend, was durchaus verständlich ist. Er bekam auch seine Eingewöhnung- und Ruhe-Zeit, die ihn unheimlich hungrig machte. Kurz um, es verlief alles außergewöhnlich entspannt.
Übrigens, als wir uns den Impfpass von Lennot etwas genauer angeschaut hatten, wurde aus Lennot plötzlich Lennox. Das vermeintliche "t" wurde bei näheren betrachten zum "x", also nicht Wundern wenn wir in Zukunft von Todd, Felix und Lennox euch hin und da berichten.
Anbei wie immer, aktuelle Bilder von den dreien.

genug für heute, wir werde Euch auf dem laufenden halten bezüglich Todd, Felix, Lennox.

Viele Herzliche Grüße
Juni 2018

Grüße von Alma und Yoya

Liebes Tierheim-Team,

anbei ein paar Bilder von Joya und Alma (jetzt Lili und Lea).

Den kleinen gehts gut; fressen, spielen und schlafen viel.

Wir sind überglücklich, dass wir die kleinen bei uns aufnehmen durften.
Juni 2018

Freddy und Lukas geht es sehr gut

Liebes Tierheim Team,
am 14 März haben wir bei Euch Lukas und Freddy abgeholt. Inzwischen hören sie auf ihre Namen Bellino und Mirco. Nach 6 Wochen Eingewöhnungszeit durften sie dann zum erstem Mal raus.
Die ersten Tage waren sehr anstrengend. Sie waren zwar beide sehr vorsichtig, sind aber schon so weit herum gegangen, dass man sie gar nicht mehr im Auge hatte. Das war für mich sehr aufregend. Nach ein paar Tagen kam Bellino dann abends nicht zum Fressen nach Hause. Ich war total aufgeregt und habe gleich die ganze Nachbarschaft rebellisch gemacht. Er war beim Nachbarn im Schuppen eingesperrt. Meine Nerven waren blank; das geht ja schon gut los!! Jetzt nach 5 Wochen Ausgang hat sich alles ganz gut eingependelt. Pünktlich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten trudelt einer nach dem anderen ein, denn das Fressen darf keinesfalls verpasst werden!
Sie stellen sich ganz gut an. Bei fremden Geräuschen rasen sie heim, ihre Katzentreppe zum Balkon haben sie gut angenommen. Sie kennen ihre Wege, wie man ins Haus kommt. Den Balkon lieben sie als Aussichts-Plattform oder zum Relaxen. Zur Straße rauf gehen sie glaube ich nicht. Hoffentlich bleibt das so. Bei den Nachbarn sind sie schon bekannt. Und mit der Nachbarskatze gibt es keine Raufereien. Den Katzen, die sie nicht kennen, gehen sie aus dem Weg. Und abends wenn ich ins Bett möchte und draußen nach den Beiden rufe, kommen sie angesaust.
Wir haben es nicht bereut die Beiden zu uns genommen zu haben. Sie sind beide ganz lieb, sanft und verschmust. Und es wird von Tag zu Tag besser. Sie kratzen nicht an Türen und warten brav bis man aufsteht. Brot und Semmeln darf man aber keinesfalls offen liegen lassen, das wird sofort verspeist, aber ich glaube wir werden noch viel Freude an den Beiden haben.
Liebe Grüße
Juni 2018

Kätzin Donna schickt Grüße aus ihrem Zuhause
Mai 2018

Grüße von Tigerdogge Tara
Mai 2018

Louis (alias Felix) geht es im neuen Zuhause sichtlich gut

Hallo,
Wir wollten uns nur melden, um zu sagen daß es unserem Louis -ehemalig felix- sehr gut geht. Er ist so ein lieber Schmuser und bringt viel Freude in die Familie.
Wir bedanken uns ganz herzlich
Liebe Grüße
Mai 2018

Wellensittiche Maxi und Susi haben sich im neuen Zuhause gut eingelebt.
Mai 2018

Schnecki im Für-Immer-Zuhause

Unsere liebe Seniorin Schnecki durfte vor kurzem in ihr neues Zuhause umziehen. Ihr geht es sehr gut und sie genießt die Aufmerksamkeit. Mit den anderen Katzen des Hauses kommt sie auch gut zurecht. Obwohl sie blind und taub ist, findet sie sich super zurecht und benimmt sich so, als würde sie schon ihr ganzes Leben lang bei uns leben. Wir haben viel Freude mit ihr.
April 2018

Seniorhund Nico hat seinen Kuschelplatz gefunden

Hallo und schönen guten Tag allseits

Nico, ein absoluter Traumhund, sehr interessiert und lernwillig, und mit einem Leckerli geht sowieso alles, muss nur aufpassen wegen Gewicht. Nico scheint ein wenig "verfressen" zu sein. Ein bisschen müssen wir an den Kommandos noch arbeiten. Nico scheint in dieser Hinsicht nicht viel zu kennen, ist aber bei "Sitz, Platz und Aus" bereits gut dabei. "Bleib" im Auto klappt noch nicht so ganz. Aber, wir schaffen das auch noch.
Nico scheint zufrieden und glücklich zu sein! Ich bin es auch
Viele Grüsse
April 2018

Grüße von Poncho

Poncho heißt jetzt Felix und wir sind mit ihm sehr glücklich! Im ersten Stock unseres Hauses hat er sich schon gut eingelebt. Er liebt es, eine Schnur zu fangen, die man vor ihm herzieht. Auch mit kleinen Fellmäusen spielt er manchmal. Wenn er nicht gerade in Spiellaune ist, wird er sehr gerne gestreichelt und klettert dazu schon manchmal auf den Schoß. Wenn er seine Ruhe haben will kratzt und beißt er NICHT, sondern geht einfach weg.
April 2018

Unser Italiener glücklich in seiner neuen Familie


Hallo nach Garmisch,
Lampo heißt jetzt Toni u. Ihm geht's gut .
Er hat etwas zugenommen u. gestern ist er das zweite Mal vor dem Fahrrad gelaufen.
März 2018

Poldi ehemals Gerry im Glück

"Gerry" heißt nun endgültig "Poldi".
Nach 3 Wochen habe ich ihn 'rausgelassen. Sein erster Freigang dauerte lange ... (da war ich schon ein kleines Nervenbündel). Nach 6 Stunden kam er wieder nach Hause, futterte ausgiebigst und legte sich auf's Ohr - für sage und schreibe 12 Stunden. Die nächsten Freigänge dauerten dann schon nicht mehr so lange - und jetzt hält er sich überwiegend im Garten, auf der Terrasse und natürlich in der Wohnung auf.

Mit den anderen Katzen (Maunzerle, 19 J., Bruno 17 J. und Fresskater Seppi) versteht er sich mittelprächtig; sie lassen ihn in Ruhe, tolerieren ihn (von Anfang an), aber er geht ihnen lieber aus dem Weg.
Vielleicht wird das mit der Zeit noch besser ... Aber die Wohnung, die Terrasse, der Garten ist so gestaltet, dass sie sich aus dem Weg gehen können und das gemeinsame Leben stressfrei ist.

Poldi ist ein ganz lieber, verschmuster, zarter Kater. Er liebt mich und ich liebe ihn. Ich bin froh, dass mich Poldi "auserwählt" hat und ich ihn - über "Umweg" Tierheim - bekommen habe. Ich werde ihn bis zu seinem Lebensende verwöhnen (wie die anderen natürlich auch).
DANKE nochmal für die Mühen!!!

Jetzt wünsche ich noch ein schönes Osterfest und viel Glück mit den Tieren - und deren Vermittlung!

Herzliche Grüße