Unser Wild braucht unseren Schutz
Sie sind im Wohnzimmer der Wildtiere!
Nachdem situationsbedingt keine Menschen in Urlaub fahren, die Skilifte und Bergbahnen außer Betrieb sind und die Menschen den Drang haben, sich an der frischen Luft zu bewegen, halten sich viele Menschen im Wohnzimmer der Wildtiere, in der freien Natur auf. Leider wird hier immer wieder eine Unkenntnis und Rücksichtslosigkeit an den Tag gelegt. Quer durch den Wald laufen, Tourengehen abseits der Routen, Hunde (Rassen mit Jagdtrieb) frei laufen lassen und auch am Morgen und Abend in der Dämmerung bzw. in der Dunkelheit mit Stirnlampen zu Fuß oder auf Tourenski unterwegs zu sein, ist keine Seltenheit.
Auch berichten Berufsjäger, dass Wanderer sogar in die Winterfütterungen und Wintergatter des Rotwilds gehen, obwohl diese als "Wildruhezonen" ausgewiesen und gekennzeichnet sind. In Zusammenarbeit mit der "Wildwacht" haben wir nun Plakate entworfen und erstellt, die überall in den betroffenen Gebieten und an der Wanderparkplätzen angebracht werden.
Wir wollen die Erholungssuchenden und Sporttreibenden freundlich darauf hinweisen, wo sie sich befinden, welche Gefahren für das Wild von rücksichtslosem Verhalten ausgehen und welche Regeln wir bitten zu beachten. Hoffen wir, dass wir damit erreichen, dass die Menschen ihre Grenzen respektieren, Rücksicht auf Gottes wilde Geschöpfe nehmen und einen schönen Tag in unserer Natur verbringen.

Untenstehend finden Sie die Plakate zum Download!


Respektiere deine GrenzenGams-1.pdf (97,42K)
Respektiere deine GrenzenHirsch-1.pdf (135,48K)
Respektiere deine GrenzenReh-1.pdf (104,30K)