Tierschutzverein des Landkreises Garmisch-Partenkirchen e.V. | Tel. 0 88 21 / 559 67 | Notfallnummer 0160 / 951 342 00
Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 14.00-17.00 (Vermittlungszeiten bis 16.00)
Artus
< zurück zur Übersicht
Unser Akita Inu Rüde Artus, der zu den urtypischen Rassen zählt, ist am 04.06.2020 zu uns ins Tierheim gekommen. Er wurde von einer dubiosen Adresse über Ebay-Kleinanzeigen in eine Familie vermittelt. Diese stellte dann fest, dass der Hund total verwahrlost war, mit vielen Zecken und alten Schnittverletzungen an den Pfoten. Leider wurde schnell klar, dass die Familie mit diesem Hund überfordert war und er wurde vorerst von einer Tierschutzorganisation übernommen und medizinisch versorgt. Da er da aber aus Platzgründen nicht bleiben konnte, haben wir ihn hier bei uns aufgenommen.

Diese Rasse besitzt noch seine komplette Instinktveranlagung, zudem ist er ein stark orientierter Jäger und sehr revierbewusst. Er hat also die Jagdleidenschaft noch in seinen Genen. Das “will to please” , also das “gefallen wollen”, dass zum Wesen der meisten Hunde gehört, hat diese Rasse nicht.

Artus bringt Selbstbewusstsein, Eigenständigkeit und Gelassenheit mit. Dennoch, oder gerade deshalb, braucht es viel Einfühlungsvermögen, souveräne Ruhe und Geduld in der Erziehung. Konsequenz und freundliche Durchsetzungsfähigkeit sind ebenfalls nicht schlecht, für eine gelungene Erziehung.

Man ahnt also schon, dass Artus nicht der klassische Familienhund ist. Auch nicht unbedingt für Anfänger, denn diese Eigenständigkeit, die er mitbringt, den Hang zur Dominanz (zeit- und situationsabhängig - es ist keine Charaktereigenschaft!) und die Überprüfung aller Kommandos auf Sinnhaftigkeit lassen unruhige Halter oder Hundeanfänger durchaus verzweifeln.
Wer das Wesen aber versteht und richtig mit den Eigenschaften umzugehen weiß, wird mit einem sehr loyalen und treuen Hund belohnt, der sich im Zweifel auch schützend vor die Familie stellt.

Die sportliche Motivation von Artus hängt hauptsächlich davon ab, ob er einen Sinn hinter der Übung sieht. Entscheidend ist die Motivation des Halters, den Hund davon zu überzeugen, dass der Gehorsam ihm Nutzen bringt. Für Spiele oder sportliche Kunststücke lässt sich der ernsthafte Artus nur schwer begeistern. Er genießt eher lange und ruhige Spaziergänge.

Tipp: Lernen mit schwer motivierbaren Hunden (Doppel-Seminar-DVD), Dr.rer.nat. Ute Blaschke-Berthold, CumCane®
Rasse
Akita Inu
Geschlecht
männlich
Gewicht
34 kg
Kastriert
nein
Gechipt
ja
Liebe(r) Interessent(in)!
Sie haben sich in einen unserer Schützlinge verliebt, aber die Bedürfnisse und Ansprüche des Tieres gehen leider nicht mit den häuslichen Gegebenheiten konform? Dann steht Ihnen die Möglichkeit offen, eine Patenschaft zu übernehmen. Natürlich ist dies ebenso möglich, wenn der passende Weggefährte zwar gefunden wurde, Sie sich aber eine Unterstützung eines Tieres vorstellen können, dem dieses Glück bislang verwehrt blieb. Wir würden uns freuen und sagen im Namen unserer Tiere von Herzen DANKE!
Alle Informationen zum Thema „Patenschaft“ finden Sie -->
HIER