Tierschutzverein des Landkreises Garmisch-Partenkirchen e.V. | Tel. 0 88 21 / 559 67 | Notfallnummer 0160 / 951 342 00
Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 14.00-17.00 (Vermittlungszeiten bis 16.00)
Gustavo (Gustl)
< zurück zur Übersicht
Der schöne Gustavo wurde uns am 6.6.20 übereignet, da es leider zu mehreren Beissvorfällen innerhalb der Familie kam. Derzeit ist uns noch nicht bekannt, welche Auslöser Gustl veranlassen, so unverhältnismässig zu agieren.

Im Tierheim zeigt sich Gustl freundlich und umgänglich. Es gab derzeit noch keine Vorfälle. Er ist aber ein Energiebündel, der definitiv ausgelastet werden möchte.
Neugierig, wie er ist, interessiert er sich einfach für so unglaublich vieles. Er ist leicht zu motivieren und ist mit Feuereifer dabei.
Gustl liebt Suchspiele und mit seinen „Vorkenntnissen“ an Grundkommandos lassen sich diese auch wunderbar umsetzten, kann man das Leckerli doch so gut verstecken während er abwartet, bis er losgeschickt wird, um es zu finden.

Für Gustl suchen wir eine Einzelperson oder Päärchen, die ihn mit angemessener Konsequenz und Gelassenheit durchs Leben führt. Gerne auch Leute, die Gustavo jagdlich führen wollen oder für ihn in irgendeiner anderen Form eine Aufgabe zuteilen können. Es ist selbstverständlich, dass wir Gustavo in keine Familie mit Kindern vermitteln werden.

Kleiner Exkurs: Labradore der Arbeitslinie sind Hunde, die sehr gut für den Hundesport, Apportier,- und Suchspiele aber auch für die Jagd geeignet sind. Sie wollen ihrem Besitzer gefallen und sind leicht motivierbar. Natürlich gehören ausgedehnte Spaziergänge bei Wind und Wetter zu seinem Tagesablauf.

Er ist mit vielen verträglich, kann aber je nach Gegenüber mit Artgenossen auch mal ernster werden.

Er fährt super im Auto mit.

Gustl kann auch soweit problemlos alleine bleiben.
Geburtstag
18.06.2018
Rasse
Labrador (Arbeitslinie)
Geschlecht
männlich
Gewicht
40 kg
Kastriert
nein
Gechipt
ja
Liebe(r) Interessent(in)!
Sie haben sich in einen unserer Schützlinge verliebt, aber die Bedürfnisse und Ansprüche des Tieres gehen leider nicht mit den häuslichen Gegebenheiten konform? Dann steht Ihnen die Möglichkeit offen, eine Patenschaft zu übernehmen. Natürlich ist dies ebenso möglich, wenn der passende Weggefährte zwar gefunden wurde, Sie sich aber eine Unterstützung eines Tieres vorstellen können, dem dieses Glück bislang verwehrt blieb. Wir würden uns freuen und sagen im Namen unserer Tiere von Herzen DANKE!
Alle Informationen zum Thema „Patenschaft“ finden Sie -->
HIER