Tierschutzverein des Landkreises Garmisch-Partenkirchen e.V. | Tel. 0 88 21 / 559 67 | Notfallnummer 0160 / 951 342 00
Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 14.00-17.00 (Vermittlungszeiten bis 16.00)
Alaska
< zurück zur Übersicht
Alaska ist am 5.4.2020 als Fundtier zu uns ins Tierheim gekommen.
Die nette Hündin ist bei uns in Bayern ein so genannter Kategorie 1 Hund und darf bei uns nicht gehalten werden.

Anfangs hat sich der Besitzer noch regelmäßig gemeldet und es wirkte auch so, als möchte er seine Hündin wieder haben und, dass er nach einer Lösung sucht, allerdings wurde das Interesse nach und nach weniger. Mittlerweile haben wir von Seiten des Besitzers schon länger nichts mehr gehört

Ziel ist es, dass sie behördlich „eingezogen“ wird, damit wir sie endlich vermitteln dürfen. Entweder in ein anderes Bundesland oder nach Tirol (wo andere Rasselisten) gelten. Damit die Maus nicht noch länger hier im Tierheim verweilen muss, haben wir jetzt mit dem Ordungsamt vereinbart, dass wir Alaska "unter Vorbehalt" vermitteln dürfen. Den genauen Ablauf erklären wir sehr gern im persönlichen Gespräch.
.
Mit anderen Hunden ist Alaska prinzipiell verträglich, allerdings kommt ihre dynamische Art nicht bei jedem Hund gut an. Mit „gestandenen“ Rüden, die auch mal körperlich was ab können und ihr auch mal Parole bieten ist Alaska besser bedient. Bei Sensibelchen oder Hunden die, die Flucht ergreifen ist Achtsamkeit geboten, denn wenn Sie anfängt einen anderen hinterherzurennen, kann es passieren, dass sie in das Hetzen übergeht.

Alaska ist kein Hund für Beutefangspiele (Ball, Frisbee, Stock, etc.), wir möchten ja ihr Interesse an schnell bewegenden Dingen nicht noch steigern. Nicht, dass es dann irgendwann doch mal ein Fahrradfahrer, Jogger oder ein rennendes Kind ist, dass sie "verfolgen" möchte.

Mit Menschen egal ob jung, alt, groß oder klein ist Alaska sehr gut sozialisiert. Sie mag wirklich jeden Menschen.
Sie frisst zwar für ihr Leben gern, aber Futter, Kauknochen oder Spielzeug verteidigen hat sie bisher noch überhaupt nicht bei uns gemacht.

Für Alaska wurde eine Patenschaft übernommen! :) Danke!
Geburtstag
8.1.2015
Rasse
American Pit Bull Terrier
Geschlecht
weiblich
Gewicht
32 kg
Kastriert
nein
Gechipt
ja
Liebe(r) Interessent(in)!
Sie haben sich in einen unserer Schützlinge verliebt, aber die Bedürfnisse und Ansprüche des Tieres gehen leider nicht mit den häuslichen Gegebenheiten konform? Dann steht Ihnen die Möglichkeit offen, eine Patenschaft zu übernehmen. Natürlich ist dies ebenso möglich, wenn der passende Weggefährte zwar gefunden wurde, Sie sich aber eine Unterstützung eines Tieres vorstellen können, dem dieses Glück bislang verwehrt blieb. Wir würden uns freuen und sagen im Namen unserer Tiere von Herzen DANKE!
Alle Informationen zum Thema „Patenschaft“ finden Sie -->
HIER