Moe
< zurück zur Übersicht
Moe wurde uns am 26.02.2021 übereignet, da es zu mehreren Vorkommnissen mit dem Mann der Familie kam. Zuletzt machte Moe dann auch von seinen Zähnen gebrauch. Mit den anderen Familienmitgliedern gab es laut Aussage keine auffälligen Vorfälle.
Ursprünglich wurde Moe als Welpe zusammen mit seinen beiden Geschwistern, auf der Straße in Nordgriechenland vor dem Tierheim ausgesetzt. Eine Tierschützerin nahm die drei Zwerge mit nach Hause.

Der junge Rüde zeigt sich anfänglich sehr Misstrauisch gegenüber fremden Personen und er braucht etwas Zeit, um aufzutauen. Wenn sich eine Fremder allzu schnell zutritt zu seinem Domizil gewähren möchte kommt es schnell vor, dass er mit wildem Gebaren den Eindringling abwehren will und dies mit akustischen Signalen gut unterstreicht.

Hunden gegenüber zeigt sich Moe in der Regel sehr sozial und spielfreudig, sowohl bei Rüden als auch bei Hündinnen.

In den letzten Monaten hat der hübsche Moe große Fortschritte gemacht, trotzdem ist er im Allgemeinen noch sehr unsicher in seinem Umfeld und braucht erfahrene Hundehalter, die ihm in seinem Leben die nötige Stütze geben und die ihm aber auch eine klare Linie aufweisen können. Dann wird Moe ein toller Begleiter, der gerne mit dabei ist.

Für Moe suchen wir ein Zuhause, ohne Kinder, aber es darf gerne schon ein Hund im Zuhause leben.
Das Autofahren stellt für ihn kein Problem dar.
Da Moe aus Griechenland kommt, wurde ein Reiseprofil erstellt, alle Ergebnisse sind negativ. Allerdings wird eine regelmäßige Kontrolle angeraten.

Für Moe wurde eine Patenschaft übernommen! :) Danke!
Geburtstag
20.01.2020
Rasse
Schäfer-Mix
Geschlecht
männlich
Gewicht
25 kg
Kastriert
nein
Gechipt
ja
Liebe(r) Interessent(in)!
Sie haben sich in einen unserer Schützlinge verliebt, aber die Bedürfnisse und Ansprüche des Tieres gehen leider nicht mit den häuslichen Gegebenheiten konform? Dann steht Ihnen die Möglichkeit offen, eine Patenschaft zu übernehmen. Natürlich ist dies ebenso möglich, wenn der passende Weggefährte zwar gefunden wurde, Sie sich aber eine Unterstützung eines Tieres vorstellen können, dem dieses Glück bislang verwehrt blieb. Wir würden uns freuen und sagen im Namen unserer Tiere von Herzen DANKE!
Alle Informationen zum Thema „Patenschaft“ finden Sie -->
HIER