Tierschutzverein des Landkreises Garmisch-Partenkirchen e.V. | Tel. 0 88 21 / 559 67 | Notfallnummer 0160 / 951 342 00
Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 14:00 - 17:00 (Vermittlungszeiten bis 16:00)
Castor
< zurück zur Übersicht
Castor kam aufgrund seiner chronischen Durchfallerkrankung und der daraus resultierenden "Mehrarbeit" zu uns.

Er ist ein sehr lieber und aufgeschlossener Kater, der sich über viel Aufmerksamkeit freut. Es ist sehr anhänglich und hat gerne Menschen um sich herum, die sich um ihn kümmern und sich mit ihm beschäftigen.

Wie schon erwähnt leidet Castor an chronischem Durchfall (hervorgerufen durch einen Virus), welcher sich bei uns zwar (u.a. durch hochwertiges Futter) ein wenig gebessert hat, jedoch vermutlich nie verschwinden wird. Meistens ladet sein "Geschäft" in der extra großen Katzentoilette, nur manchmal schafft er den Weg dort hin auch nicht mehr rechtzeitig.

Castor ist ein sehr liebenswerter und lebensfroher Kater, der gerne redet und gestreichelt wird.

Da er bei uns getrennt von anderen Katzen ein einem Zimmer ohne Auslauf sitzt, gehen wir mit ihm fast täglich raus, damit er Frischluft schnuppern kann. Dies geht im Tierheim nur mit Geschirr, denn sonst wäre er über alle Berge.
Im neuen Zuhause sollte er aber nicht mit Gechirr gassi geführt werden.

Da er aber schon gerne rausgeht und die Umgebung erkundet, vermitteln wir ihn in ein Zuhause mit gesichertem Freigang (also katzensicherer Garten/Terasse) ohne andere Katzen. Er ist sehr verfressen und würde wahrscheinlich alles fressbare zu sich nehmen. Deshalb fällt eine Vermittlung als Freigänger ohne katzensicheren Garten leider weg, da er ja Spezialfutter benötigt.

Castor freut sich über liebe Menschen, die sich ihm annehmen wollen und ihm noch eine schöne Zeit bescheren wollen.
Auch eine kompetente Pflegestelle wäre eine Option.
Geburtstag
ca. 2010
Rasse
EKH
Geschlecht
männlich
Kastriert
ja
Gechipt
ja
Liebe(r) Interessent(in)!
Sie haben sich in einen unserer Schützlinge verliebt, aber die Bedürfnisse und Ansprüche des Tieres gehen leider nicht mit den häuslichen Gegebenheiten konform? Dann steht Ihnen die Möglichkeit offen, eine Patenschaft zu übernehmen. Natürlich ist dies ebenso möglich, wenn der passende Weggefährte zwar gefunden wurde, Sie sich aber eine Unterstützung eines Tieres vorstellen können, dem dieses Glück bislang verwehrt blieb. Wir würden uns freuen und sagen im Namen unserer Tiere von Herzen DANKE!
Alle Informationen zum Thema „Patenschaft“ finden Sie -->
HIER