Tierschutzverein des Landkreises Garmisch-Partenkirchen e.V. | Tel. 0 88 21 / 559 67 | Notfallnummer 0160 / 951 342 00
Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 14:00 - 17:00 (Vermittlungszeiten bis 16:00)
Columbo
< zurück zur Übersicht
Ich habe einen 7 jährigen Rüden, für den ich dringend ein neues Zuhause suchen muss. Ich schaffe es aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mich um ihn zu kümmern wie er es braucht. Er liegt mir wahnsinnig am Herzen und deswegen kommt ein Tierheim nicht in Frage.
Mir ist sehr wichtig, dass bei der Vermittlung der Hunde auf den Umgang der neuen Familie geachtet wird und dieser Umgang soll stets positiv sein.

Hier ist vorerst eine kleine Beschreibung zu ihm:
Columbo, liebevoll Lambi genannt, ist ein ex Straßenhund und fremden Menschen gegenüber nicht offen und sehr misstrauisch. Solange er nicht vertraut, lässt er sich nicht anfassen. Sein Vertrauen muss man sich mit Liebe, Geduld und sehr guten Leckerlies erarbeiten. Er ist kein Hund für Anfänger. In der Wohnung kann er gut 8 Stunden alleine bleiben und ist sehr unauffällig. Er braucht seine Ruhe und genießt es, wenn er mal die Wohnung für sich hat und einfach nur Ruhe hat. Es läuft dann immer sein relaxodog oder Entspannungsmusik für Hunde. Er liegt dann gerne im Bett oder auf der Couch und er hat auch eine Stoffbox als Rückzugsort.

Er schnüffelt sehr gerne und sucht auch gerne Leckerlies in der Baumrinde usw. ansonsten ist er eher ein gemütlicher Kerl, dem schnell zu warm wird und für den eine Stunde am Stück spazieren gehen das Maximum sind. Wasser sollte man immer dabei haben, wenn man länger als 30 Minuten geht.
Er hat panische Angst wenn es knallt oder donnert. Auch eine fremde Umgebung macht ihm erst mal Angst, bis er den Weg kennt. Deswegen geht er am Sicherheitsgeschirr und immer mit Leine.

Ich habe viel, mit viel Zeit und seinem Tempo, mit ihm gearbeitet und immer positiv. Columbo ist ein Hund, der seine Ruhe will und nicht gerne kuschelt. Wenn er seine 5 Minuten hat, kommt er und will Blödsinn machen aber er kommt zu seinem Menschen und nicht umgekehrt.

Fremde lässt er nicht in die Wohnung oder aufs Grundstück. Auch mag er es nicht, wenn zu viele Menschen auf ihn zu kommen. Bei Stress und zu vielen Reizen draußen, reagiert er reaktiv. Er braucht Abstand und er sollte eher ländlich, ohne viel Stress sein neues und letztes Zuhause finden.

Erkrankung: Er hat eine Autoimmunerkrankung die mit einer Tablette Kortison behandelt werden muss. Ansonsten ist er gesund.
Aufgrund der Erkrankung ist er nur noch gegen Tollwut geimpft und bekommt auch keine Zecken und Flohmittel. Er wird einfach nach dem Spaziergang mit dem Flohkamm durchgekämt und dann ist es gut. Ebenso wird er nur bei Wurmbefall entwurmt. Ansonsten wird mit einem täglichem Hasenohr (oder eben mit etwas anderem mit Fell) vorgebeugt. Seitdem ist er seit 4 Jahren Wurm frei. Alles was das Immunsystem belasten kann, sollte vermieden werden.

Was er nicht mag: Kinder, Kleintiere, Rüden, fremde Menschen, Rassen wie Mops und französische bulldoge, größere Hunde, Auto fahren.

Er ist kein alles liebender Labrador, sondern ein sehr misstrauischer, ängstlicher Hund, der das eben auch zeigt, z.B. reaktiv und er ist auf gar keinen Fall für Anfänger oder Familien mit Kindern geeignet.

Was er mag: Die meisten Katzen, Emmentaler Käse, ein Stück vom Leberwurstbrot und alles essbare solange es kein Obst oder Gemüse ist, Hündinen nach Sympathie, schnüffeln dürfen, beobachten, sein Stofftier, morgens im ungemachten Bett sich sein eigenes Bett machen.

Er ist ein Goldstück und etwas ganz besonderes und das wird er auch zeigen, wenn man nur Liebe und Geduld hat und ihm seine Zeit lässt, die er braucht. Es zerbricht mir das Herz, dass tun zu müssen, aber er hat nur das Beste verdient.

Ich brauche wirklich dringend Hilfe bei der Vermittlung und es gibt fast keinen, der auf einen positiven Umgang achtet. Er soll nicht zu irgendwem, sondern zu liebevollen Menschen mit Herz und Verstand.

Meine Telefonnummer ist die +49 1514 3207229
Cornelia Flossmann

Anmerkung vom Tierheim:
HSH – Hirtenhunde / Herdenschutzhunde – die verkannten Wesen
Mirjam Cordt
Caniversum Verlag
--> https://mirjamcordt.com/hsh-landing/
--> https://mirjamcordt.com/portfolio-items/kompetenzzentrum-fuer-herdenschutzhunde/

Weitere Hilfestellung finden Sie in unserer INFOTHEK unter "Lesenswertes & mehr über Hunde"!
Geburtstag
28.02.2014
Rasse
HSH(?)-Schäferhund-Mudi-Mix
Geschlecht
Rüde
Kastriert
aufgrund seiner Ängste und Unsicherheiten nicht
Liebe(r) Interessent(in)!
Sie haben sich in einen unserer Schützlinge verliebt, aber die Bedürfnisse und Ansprüche des Tieres gehen leider nicht mit den häuslichen Gegebenheiten konform? Dann steht Ihnen die Möglichkeit offen, eine Patenschaft zu übernehmen. Natürlich ist dies ebenso möglich, wenn der passende Weggefährte zwar gefunden wurde, Sie sich aber eine Unterstützung eines Tieres vorstellen können, dem dieses Glück bislang verwehrt blieb. Wir würden uns freuen und sagen im Namen unserer Tiere von Herzen DANKE!
Alle Informationen zum Thema „Patenschaft“ finden Sie -->
HIER
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass für die Inhalte, Vermittlung und Nachbetreuung alleinig die aufgeführten Kontaktpartner zuständig sind!