Moschusschildkröte
< zurück zur Übersicht
Diese Moschusschildkröte kam am 21.7.21 zu uns als Fundtier ins Tierheim. Gefunden wurde sie allerdings schon am 9.7.21 im Bayersoier See. Bisher hat sich noch niemand gemeldet. Da Wasserschildkröten häufig in Seen oder Teichen ausgesetzt werden, wenn sie zu groß oder zu aufwendig werden, würde wir schon ein neues Zuhause für die Kleine suchen, natürlich unter vorbehalt. Nach rechtlicher Sachlage hat der Eigentümer bis zu einem halben Jahr nach Fundeingang das Recht, sein Tier zurückzubekommen.
Moschusschildkröten sind sehr gute Schwimmer und halten sich bevorzugt im Wasser auf, trotzdem sollte ein Landteil vorhanden sein. Gerne darf sie auch mit Fischen zusammengehalten werden. Eine Teichhaltung ist nicht zu empfehlen, da die Übergangszeiten bei uns zu lange andauern.
Liebe(r) Interessent(in)!
Sie haben sich in einen unserer Schützlinge verliebt, aber die Bedürfnisse und Ansprüche des Tieres gehen leider nicht mit den häuslichen Gegebenheiten konform? Dann steht Ihnen die Möglichkeit offen, eine Patenschaft zu übernehmen. Natürlich ist dies ebenso möglich, wenn der passende Weggefährte zwar gefunden wurde, Sie sich aber eine Unterstützung eines Tieres vorstellen können, dem dieses Glück bislang verwehrt blieb. Wir würden uns freuen und sagen im Namen unserer Tiere von Herzen DANKE!
Alle Informationen zum Thema „Patenschaft“ finden Sie -->
HIER