Tierschutzverein des Landkreises Garmisch-Partenkirchen e.V. ~ Tel. 0 88 21 / 559 67 -> Notfallnummer 0160 / 951 342 00
Charly
< zurück zur Übersicht
Charly ist uns 26.9.2016 übereignet worden.
Warum Charly immer noch seine Menschen sucht, dass ist bei all seinen Vorzügen nicht wirklich zu verstehen. Er ist sehr freundlich, aufgeschlossen und interessiert. Er liebt Nasenarbeit, von einfachen Suchspielen bis hin zur leichten Fährtenarbeit. Für Spiele, die mehr Strategien zur Problemlösung beinhalten, lässt er sich in entspannter Atmosphäre begeistern. Bei hohen Temperaturen plantscht er gerne im seichten Wasser. Er läuft i.d.R. schön an der Leine, geht an Passanten, Nordic Walkern, Joggern, Radfahren, Motorrädern, Autos, usw. vorbei, oder lässt diese passieren.
Viele praktische Signale und Rituale für den Alltag hat er bereits gelernt und müssen nur noch gefestigt werden. Er benimmt sich gut bei der Körperpflege und beim Tierarzt, bei Gewitter und Knallerei bleibt er entspannt, er liebt es im Auto mitzufahren und kann alleinbleiben. Charly ist anhänglich und verschmust, weswegen er auch bei einer ruhigen Familie mit Kindern einziehen kann. Alles in allem ein toller Kerl!

Bei Begegnungen und im Umgang mit anderen Hunden benötigt sehr viel Hilfestellung um weiter Umlernen zu können. Durch unsere Hundetrainerin Susanne hat Charly in der Zwischenzeit auch in diesem Bereich viel gelernt und neue Strategien etabliert. Mit Unterstützung meistert er mittlerweile auf vertrauten Wegen die Begegnung und kurze Sozialisierungsspaziergänge.
Bei Hunden die gleichgroß, oder größer sind, fällt ihm das erlernte Alternativverhalten leichter. Ob Rüde oder Hündin, kastriert oder unkastriert, diesbezüglich sind z.Z. keine Unterschiede auszumachen.

Charly ist unbedingt an der Leine zu führen. Nicht nur in wildreichen Gebieten. An das Tragen des Maulkorbs ist er gewöhnt. Diesen trägt er zur Sicherheit, falls Hunde seine Individualdistanz unterschreiten.
In seinem neuen Zuhause dürfen keine Hunde, Katzen oder Kleintiere leben. Seine Menschen sollten ihm mit Umsicht, Zeit, Geduld und Feingefühl zur Seite stehen. Die Bereitschaft das Training fortzuführen ist unerlässlich, um dieses zu generalisieren und um sich das Handling anzueignen. Möglichst beibehalten werden sollte die Beschäftigung mittels Nasen- und Kopfarbeit.
Ein Haus oder eine Wohnung in einer ländlichen Umgebung wäre von Vorteil.

Da Charly ursprünglich aus Frankreich kommt wurden alle Reisekrankheiten bei uns getestet und erwiesen sich als negativ.
Geburtstag
ca. 2011
Rasse
Fox Terrier
Geschlecht
männlich
Gewicht
12 kg
Kastriert
ja
Gechipt
ja