Tierschutzverein des Landkreises Garmisch-Partenkirchen e.V. ~ Tel. 0 88 21 / 559 67 -> Notfallnummer 0160 / 951 342 00
Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 14°° - 17°° (Vermittlungszeiten bis 16°°)
Lenni
< zurück zur Übersicht
Lange nun wohnt der bildhübsche, stolze Lenni schon bei uns im Tierheim. Um genau zu sein seit Anfang 2017. Ursprünglich wurde als Welpe aus unserem Tierheim vermittelt und kam nach sieben Jahren zu uns zurück, da der Besitzer sich zeitlich nicht mehr ausreichend um ihn kümmern konnte. Danach gab es noch eine zweite Vermittlung, die allerdings nach einer gewissen Zeit scheiterte.

Er ist sportlich, agil, außenorientiert und bewegungsfreudig – definitiv nichts für Schlafmützen. Kopfarbeit oder ähnliches lasten ihn aus.
Draußen ist der Mischlingsrüde ständig auf dem Gas und pöbelt, wenn man das nicht kompetent kontrollieren kann.. eigentlich möchte er sich garnicht so aufblasen, wie er ständig tut. Ganz im Gegenteil, allein unter „sich“ ist er ein verschmustes Lämmchen. Er sucht Grenzen und lässt sich auch gerne welche setzen.

Allerdings wünschen wir uns für Lenni auch etwas, dass er im Tierheimalltag leider zu wenig bekommt: Ruhe, ganz viel Ruhe! Die vielen Besucher machen ihm doch etwas zu schaffen...Und daher wartet Lenni auf seine(n) Menschen.

Seine Zeit im Auslauf verbringt er gern mit anderen Hunden, vorallem aber mit Hundemädels, hier ist er absolut charmant.

Für Lenni wünschen wir uns Hundemenschen, die genau wie er vorab ein gründliches Kennenlernen bevorzugen. Gegen eine vorhandene Hündin spricht absoulut nichts, ganz im Gegenteil sogar.
Wir sind uns sicher, dass es irgendwo da draußen einen Menschen gibt für unseren Lenni, der erkennt, was in ihm steckt.

Laut Angaben der Vorbesitzer soll er alleine bleiben können.
Geburtstag
ca. Dezember 2010
Rasse
Schäfer Mix
Geschlecht
männlich
Gewicht
23 kg
Kastriert
nein
Gechipt
ja
Liebe(r) Interessent(in)!
Sie haben sich in einen unserer Schützlinge verliebt, aber die Bedürfnisse und Ansprüche des Tieres gehen leider nicht mit den häuslichen Gegebenheiten konform? Dann steht Ihnen die Möglichkeit offen, eine Patenschaft zu übernehmen. Natürlich ist dies ebenso möglich, wenn der passende Weggefährte zwar gefunden wurde, Sie sich aber eine Unterstützung eines Tieres vorstellen können, dem dieses Glück bislang verwehrt blieb. Wir würden uns freuen und sagen im Namen unserer Tiere von Herzen DANKE!
Alle Informationen zum Thema „Patenschaft“ finden Sie -->
HIER