Tierschutzverein des Landkreises Garmisch-Partenkirchen e.V. ~ Tel. 0 88 21 / 559 67 -> Notfallnummer 0160 / 951 342 00
Diego
< zurück zur Übersicht
Diego ist am 3.10.2018 bei uns im Tierheim eingezogen. Bei dem Familienzuwachs entwickelte sich leider eine Allergie und sie mussten ihn bei uns abgeben.

Diego ist wirklich ein kleiner Charmeur und sein Wesen entspricht nicht den Erwartungen der meisten Menschen. Meist schreckt das Aussehen dieser Rasse immer noch ab und das Image des „Kampfhundes“ haftet ihm fälschlicherweise noch an. Dabei besitzen diese Hunde in der Regel ein entspanntes und freundliches Wesen.
Unser Diego genießt am liebsten täglich jede Menge Streicheleinheiten und Zeit für sich. Sollte aber mal keine Zeit für ihn sein und er muss für ein paar Stunden alleine zuhause bleiben, soll dies laut Angaben der Vorbesitzer kein Problem gewesen sein.
Auf der anderen Seite ist er aber auch selbstbewusst und dickköpfig. Wer sich also eine Bulldogge ins Haus holt, muss wissen, dass er ein hohes Maß an Eigensinn mitbringt und vor allem deswegen eine konsequente Erziehung braucht.

Für sportlich Aktive ist unser „Großer“ allerdings nicht geeignet, da er durch seinen Körperbau und die flache Nase schnell zu Atemproblemen neigt. Natürlich braucht er trotzdem täglich ausreichend Bewegung und auch etwas geistige Auslastung fürs Köpfchen.

Diego zeigt ein freundliches Verhalten gegenüber größeren Kindern. Dennoch ist auch hier, aufgrund seiner Atemprobleme, darauf zu achten, dass der Hund nicht bis zu seiner völligen Erschöpfung mit dem Kind/Kindern spielt.

Beim Transport im Auto zeigt er sich ruhig und ist gern mit dabei.

Im Umgang mit anderen Hunden zeigt er draußen eine gute soziale Verträglichkeit. In den eigenen vier Wänden hingegen war er wohl, laut Angaben der Vorbesitzer, weniger tolerant.
Wir suchen für ihn ein Zuhause ohne Katzen, denn er ist im häuslichen Bereich nicht unbedingt freundlich zu ihnen, draußen hingegen toleriert er sie.

Zu guter Letzt sollte noch gesagt werden, dass Diego, wie viele seiner Rassevertreter, empfindlich auf minderwertiges, mit Chemie versetztes Futter reagiert. Als er zu uns ins Tierheim kam, war seine Haut, Augen usw. in einem sehr schlechten Zustand und wir sind jetzt dabei, sein Immunsystem mittels Naturnahrung wieder auf Vordermann zu bringen. Dies sollte natürlich im neuen Zuhause beibehalten werden, damit er kein Dauerpatient beim Tierarzt wird.
Geburtstag
4.06.2015
Rasse
Old English Bulldog
Geschlecht
männlich
Gewicht
26 kg
Kastriert
nein
Gechipt
ja