Tierschutzverein des Landkreises Garmisch-Partenkirchen e.V. | Tel. 0 88 21 / 559 67 | Notfallnummer 0160 / 951 342 00
Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 14.00-17.00 (Vermittlungszeiten bis 16.00)
Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin, dass du dein Leben ändern kannst, indem du deine Geisteshaltung änderst.
Albert Schweitzer
Vier-Pfoten-Asanas
Vortrag von Bettina Specht
Warum jetzt auch noch Hundeyoga? Ganz einfach, weil es helfen kann!
Yoga für Menschen ist gerade im Trend. Aber wirklich neu ist es nicht. Die ersten archäologischen Funde über Yogis sind ca. 3500 Jahren alt. Zahlreiche Yogapositionen (Asanas) tragen Tiernamen wie Katze, Reh, Tiger, Hase usw. Sie wurden von den natürlichen Bewegungen oder Haltungen der Tiere abgeleitet, die die Tiere als wohltuend empfinden. Prominentes Beispiel ist sicher die Asana „herabschauender Hund“. Sie ahmt die Verbeugung des Hundes nach, wenn er sich nach dem Schlaf streckt.
Beobachtet man Hunde, stellt man fest, dass sie von sich aus Yoga-Positionen anbieten und sich so entspannen.

In diesem Vortrag gibt es alle Info´s rund um das Hundeyoga:
Wie beeinflusst Yoga den Körper?
Welche Übungen können die Hunde machen?
Welches Zubehör wird benötigt?
Wie kann es in der Verhaltenstherapie eingesetzt werden?

Bilder und Videos von Kobra, Hund, Planke & co. zeigen, dass es geht und machen Lust auf mehr!
Namaste!

Wer mehr über Bettina und ihre Arbeit in Erfahrung bringen möchte, der kommt hier zu -->
www.VIERPFOTENASANAS.at


Bild: Bettina Specht